EINBRUCHMELDEANLAGEN

Es bedeutet für Sie echtes Wohlfühlen, wenn die eigenen vier Wände sicher sind. Jedoch wird alle 2 Minuten irgendwo in Deutschland eingebrochen. Gemäß der polizeilichen Kriminalstatisik werden über ein Drittel aller Einbrüche aufgrund von Sicherungsmaßnahmen erfolgreich abgebrochen. Schützen auch Sie sich vor Diebstahl und Vandalismus.

Einbruchmeldeanlagen (EMA) dienen zur Erkennung von Einbrüchen und Einbruchversuchen. Ausgelöst werden kann eine Meldung beispielsweise durch den Bruch einer Fensterscheibe, das unberechtigte Öffnen einer Tür oder eines Fensters oder durch das unberechtigte Betreten überwachter Räume.
Optional können EMA auch Überfälle melden. Hierzu wird die Anlage an geeigneten Stellen durch spezielle Überfallmelder ergänzt. Unsere modernen Einbruchmeldeanlagen können nicht nur einen Einbruch, sondern auch ein entstehendes Feuer, Wasser oder Gas melden.

Im Normalfall sind die Komponenten von Einbruchmeldeanlagen untereinander verkabelt. Diese Leitungen können bei der Montage – auch im Wohnbereich – elegant „versteckt“ werden.
Neben den verdrahteten Einbruchmeldeanlagen bieten wir Ihnen auch VdS-anerkannte EMA an, bei denen die Informationen zwischen den Komponenten per Funk ausgetauscht werden.
Eine Lösung stellt auch die Kombination von Draht- und Funktechnik dar. Dies kann sinnvoll sein, wenn beispielsweise der Kellerbereich eines Wohnhauses klassisch verkabelt wird und die frisch renovierten Wohnräume mit Funkkomponenten ausgerüstet werden.

Wir wissen, welche Sicherheitskomponenten für welchen Einsatzzweck notwendig sind und entwickeln für Sie ein optimales und individuelles Sicherheitskonzept.

Wir garantieren:

  • absolute Diskretion
  • qualifizierte Beratung, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
  • geschultes Fachpersonal
  • VdS anerkannte Produkte
  • VdS anerkannte Errichterfirma für Einbruchmeldeanlagen

Alarmanlagen mit VdS-Zulassung sind von deutschen Versicherungen anerkannt. Auch die Polizei empfiehlt VdS-anerkannte Systeme. Die VdS Schadenverhütung GmbH (ein Tochterunternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft), kurz VdS, hat mit seinen Versicherungsklassen A, B und C je nach Versicherungshöhe und Gefährdungsgrad verschiedene Risikoklassen definiert.

Fordern Sie uns und lassen Sie sich beraten. Vereinbaren Sie einen kostenlosen, persönlichen Beratungstermin.